Lebenslauf

Eine gesunde Lebensführung mit viel Bewegung sind für mich seit je her wichtig. Hobbies wie z.B. 20 Jahre klassisches Ballett, Ski fahren oder die Ausbildung zur Rettungsschwimmerin bildeten daher auch die Grundsteine für meine spätere berufliche Entwicklung. So bin ich seit 1992 staatlich geprüfte Physiotherapeutin, später ergänzte ich meine Ausbildung zur Sport- Physiotherapeutin sowie zur Fussreflexzonentherapeutin und Yogalehrerin. Jahrelange Erfahrung sammelte ich in der Orthopädie, Neurologie und Radiologie in den Universitätskliniken Düsseldorf und später als Therapeutin bei Chiropraktikern. 2010 entschloss ich mich, als selbstständige Therapeutin zu arbeiten und erweiterte meine Kenntnisse klassischer Therapie- und Heilmethoden um alternative und sanftere Methoden zur Linderung von Krankheiten und Beschwerden. So kam ich zur Yogatherapie (AYA) . Nicht zuletzt durch meinen Jahrgang 1969 wuchs dabei das besondere Interesse an Hormonyogatherapie (AYA), mit deren Hilfe sehr gezielt Wechseljahrsbeschwerden alternativ zur klassischen Medizin begegnet und Linderung geschaffen werden kann. Meine Erfahrungen und Wissen gebe ich in Fortbildungen und Workshops weiter.