Hatha Yoga

Harmonisierende Körperübungen (Asanas), bewusste Atmung (Pranayama) und meditative Entspannung führen zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Das bedeutet, dass Wirbelsäule, Gelenke und Muskeln beweglich gehalten werden und eine Entspannung von Nerven und Muskeln erzielt wird.

Hormon Yoga

Die Hormon Yoga-Therapie ist eine Art dynamisches Yoga, das sehr schnell zu Ergebnissen führt, obwohl es speziellere Übungen und Techniken verwendet als das Hatha Yoga, dabei aber einfach zu erlernen und zu praktizieren ist. Die Ergebnisse sind motivierend (bei regelmäßiger Anwendung), denn die Therapie bewirkt nicht nur einen Anstieg des Hormonspiegels, sondern führt auch zu einer deutlichen Besserung der mit der Menopause verbundenen Symptome.

Yoga Therapie- Physio Yoga

Spezielles, aufbauendes Asanas- (=Körperhaltungen) programm, abgestimmt auf das individuelle Krankheitsbild. Die Wahrnehmung der Aktivitäten und Empfindungen im Körper wie etwa der Haltung und ihrer Korrektur, der Position der Gelenke, des Muskeltonus, der Atmung und der gegen die Schwerkraft wirkenden Bewegungen, unserer Emotionen und mentale Haltung, die positiv, negativ oder neutral sein können.